Olympisches Feuer Olympiahafen Schilksee

Sonniger Februarsonntag am Olympiahafen Schilksee

Veröffentlicht 25.02.2019 | in Deutschland, Europa | von | mit Keinen Kommentaren

Sonniger Februarsonntag am Olympiahafen Schilksee und am Schilkseer Strand an der Kieler Förde – Nur die Schiffe und Boote befinden sich noch im Winterschlaf.

Ein herrlich sonniger Februarsonntag an der Kieler Förde in Schilksee. Ist das vielleicht schon der Frühling? Jedenfalls muss man das gute Wetter nutzen und die Sonne im Norden genießen. Für mich ging es daher mal wieder nach Schilksee. Als ich zuletzt im letzten Sommer am Olympiahafen Schilksee gewesen bin war der ganze Hafen noch voller Schiffe. Aber auch wenn heute mal die Sonne scheint ist ja noch immer Wintersaison für die Segelboote und Yachten. Bis auf einen Seenotrettungskreuzer und ein paar Sportsegler ist entsprechend wenig los im Olympiahafen gewesen.

Hafenmeisterei Schilksee

Hafenmeisterei Schilksee

Olympiahafen Schilksee

Olympiahafen Schilksee

Einen richtig guten Überblick über den Olympiahafen Kiel-Schilksee hast du von der Aussichtsplattform der Hafenmeisterei. Hier steht auch die Flamme des Olympischen Feuers der Olympischen Spiele 1972, als hier in Schilksee die Segelwettkämpfe stattfanden.

 

Umso mehr war am Strand und am Fischbrötchenstand am Fähranleger der Fördeschiffe los. Eine rund 30 Meter lange Schlange war mir jedoch etwas zu lang, obwohl die Fischbrötchen ziemlich lecker aussahen.

Video: Olympiahafen Schilksee im Februar

Hallo, ich bin Christian und lebe in Kiel. Reiselurch.de ist ein Reiseblog über meine kleinen und großen Reisen in Schleswig-Holstein, Deutschland und dem Rest der Welt. Ich liebe das Meer und den Strand, in die Berge zieht es mich eher seltener.

0 Kommentare zu “Sonniger Februarsonntag am Olympiahafen Schilksee”

0 Trackbacks zu “Sonniger Februarsonntag am Olympiahafen Schilksee”

%privacy_policy%

Hinterlassen Sie einen Kommentar



«