Kiellinie Kiel

Kiellinie Kiel an der Kieler Förde ist immer einen Besuch wert

Veröffentlicht 03.05.2020 | in Deutschland, Europa | von | mit Keinen Kommentaren

Kiellinie Kiel an der Kieler Förde ist immer einen Besuch wert – Auch in Corona-Zeiten mit Abstandsregeln und geschlossenen Restaurants an der Förde.

Du planst einen Besuch in Kiel und möchtest ein wenig von der Stadt sehen? Dann solltest du unbedingt die Kiellinie besuchen. Die rund drei Kilometer lange Uferpromenade am Westufer der Förde zählt zu den beliebtesten Plätzen der Landeshauptstadt bei Einheimischen und Besuchern. Die breite Promenade eignet sich bestens für einen Spaziergang und bietet einen guten Blick auf die Förde, vorbeifahrende Schiffe sowie auf die Werftkräne auf dem Ostufer.

Kieler Förde Strande Fördefähre

Kieler Förde Strande Fördefähre

Die Kiellinie ist auch bei Joggern, Radfahrern und Inline-Skatern sehr beliebt. Aufgrund der Corona-Verordnungen haben Restaurants in Schleswig-Holstein aktuell noch geschlossen, das gilt natürlich auch für die Gastronomie an der Kiellinie. Die kleinen Stände, an denen man unter anderem Fischbrötchen oder auch Eis kaufen kann, hatten hingegen geöffnet.

Auch wenn ich schon unzählige Male hier an der Kiellinie gewesen bin, so ist es immer wieder schön an der Förde. Egal zu welcher Jahreszeit. Und während der Kieler Woche im Juni ist hier in Kiel an der Kiellinie natürlich noch deutlich mehr los. Noch mehr Informationen rund um die Landeshauptstadt Kiel findest du übrigens auf welovekiel.com.

Bilder Kiellinie Kiel

 

Hallo, ich bin Christian und lebe in Kiel. Reiselurch.de ist ein Reiseblog über meine kleinen und großen Reisen in Schleswig-Holstein, Deutschland und dem Rest der Welt. Ich liebe das Meer und den Strand, in die Berge zieht es mich eher seltener.

0 Kommentare zu “Kiellinie Kiel an der Kieler Förde ist immer einen Besuch wert”

0 Trackbacks zu “Kiellinie Kiel an der Kieler Förde ist immer einen Besuch wert”

Hinterlassen Sie einen Kommentar



« »