Windjammerparade zur Kieler Woche 2015 auf der Kieler Förde am 27.06.2015

Windjammerparade Kiel 2015

Veröffentlicht 27.06.2015 | in Deutschland, Europa | von | mit 3 Kommentare

Heute gab es bei der Windjammerparade in Kiel mal wieder hunderte Schiffe in der Kieler Förde zu sehen, darunter rund 100 Groß- und Traditionssegler.

Die Windjammerparade ist auf jeden Fall eines der Highlights der Kieler Woche, die man besucht haben sollte. Entweder als Zuschauer an der Förde oder an Bord eines der Schiffe.

Am heutigen Samstag war es mal wieder soweit, die Windjammerparade stand auf dem Programm. Wie auch schon 2014 habe ich mir die Windjammerparade vom Falkensteiner Strand aus angeschaut. Ich glaube ich habe es mir mit meinem Campingstuhl fast an der selben Stelle wie im Vorjahr am Strand in der Nähe des Leuchtturms bequem gemacht. Und es gab noch eine Parallele zum Vorjahr, das Wetter. Es war recht bedeckt und diesig, also schon wieder keine optimalen Wetterbedingungen für gute Fotos. Aber jedenfalls hat es in diesem Jahr nicht geregnet.

Windjammerparade zur Kieler Woche 2015 auf der Kieler Förde am 27.06.2015

Windjammerparade zur Kieler Woche 2015 auf der Kieler Förde am 27.06.2015

Windjammerparade zur Kieler Woche 2015 auf der Kieler Förde am 27.06.2015

Windjammerparade zur Kieler Woche 2015 auf der Kieler Förde am 27.06.2015

Vom Falkensteiner Strand an der Kieler Förde die Parade anschauen

Der Falkensteiner Strand in der Nähe von Friedrichsort ist bestens geeignet, denn die Förde ist am Strand Höhe des Friedrichsorter Leuchtturms nicht so breit. Die Schiffe fahren daher nicht sehr weit vom Strand entfernt Richtung Ostsee. Als Geheimtipp kann ich den Falkensteiner Strand nicht bezeichnen, denn sehr viele Zuschauer kommen jedes Jahr zu diesem Strand. Da die Parkplätze begrenzt sind sollte man möglichst früh an den Strand fahren. Obwohl die Windjammerparade erst gegen 11 Uhr im Kieler Hafen startet und die Schiffe eine Weile brauchen, bis sie Höhe Falkensteiner Strand sind, bin ich schon um 9.30 Uhr am Strand gewesen. Wer auf die letzte Minute mit dem Auto ankommt läuft Gefahr, dass die offiziellen Parkplätze (Gebühr: 2,- Euro) abgesperrt sind. Am Straßenrand parken ist keine echte Alternative und führt in der Regel zu deutlich höheren Kosten, wenn man bei der Rückkehr zum Auto einen netten rosa Zettel der Stadt Kiel am Fenster findet.

Begleitfahrt zur Windjammerparade

Viele der teilnehmenden Segelboote bieten zur Windjammerparade Begleitfahrten an. Zur Windjammerparade 2013 bin ich beispielsweise das letzte mal auf einem Schiff mitgesegelt. Die Plätze sind jedoch begehrt und wer kurzentschlossen auf einem Schiff mitzusegeln will braucht bei der Suche nach freien Plätzen ein wenig Glück.

Noch mehr Bilder der Windjammerparade 2015

 

Hallo, ich bin Christian und lebe in Kiel. Reiselurch.de ist ein Reiseblog über meine kleinen und großen Reisen in Schleswig-Holstein, Deutschland und dem Rest der Welt. Ich liebe das Meer und den Strand, in die Berge zieht es mich eher seltener.

0 Kommentare zu “Windjammerparade Kiel 2015”

3 Trackbacks zu “Windjammerparade Kiel 2015”

  1. […] anbieten. In diesem Jahr habe ich mir die Windjammerparade vom Falkensteiner Strand aus angeschaut. Hier gibt es noch mehr Bilder der […]

  2. […] Vom Falckensteiner Strand aus hat man übrigens auch einen guten Blick auf die vorbeifahrenden Schiffe und Fähren und natürlich auch bei der Windjammerparade zur Kieler Woche. […]

  3. […] mir beispielsweise die letzten beiden Windjammerparaden angeschaut. Hier entlang zu den Fotos der Windjammerparade 2015 und Windjammerparade 2014. Und im Jahr davor bin ich zur Windjammerparade 2013 auf einem Segelboot […]

%privacy_policy%

Hinterlassen Sie einen Kommentar



« »