Sandkirche Breslau (St. Maria auf dem Sande) im Winter

Breslau in Polen im Winter

Veröffentlicht 17.12.2015 | in Europa, Polen | von | mit Keinen Kommentaren

Breslau (polnisch Wroclaw) ist mit über 600.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt Polens und wurde zur Kulturhauptstadt Europas 2016 ernannt.

In Breslau erwarten Dich zahlreiche historische Bauten sowie wunderschöne Parkanlagen und Plätze. Besonders empfehlenswert ist ein Besuch in der Altstadt rund um den Großen Ring, den mittelalterlichen Marktplatz in Breslau.

Du planst eine Reise nach Breslau? Die Stadt hat viel zu bieten und ist nicht ohne Grund zur Kulturhauptstadt Europas 2016 gewählt worden. In den warmen Sommermonaten kannst Du am Marktplatz in der Altstadt auf den Terrassen unzähliger Cafés und Restaurants die Sonne bei einem Bier oder Kaffee genießen. Leider bin ich nur ein paar Stunden im Winter in Breslau gewesen und war am späten Abend bereits wieder in Dresden. Lass Dich doch einfach auf Tripadvisor inspirieren. Und hier geht´s zu den Top Sehenswürdigkeiten in Breslau.

Allgemein habe ich das Gefühl, dass einige Städte Polens, darunter auch Breslau, in Deutschland noch weit entfernt von einem beliebten Wochenendziel sind. Das hatte ich beispielsweise auch bemerkt, als ich von einigen Monaten nach Posen gefahren bin. Neben der Frage wo denn Posen eigentlich genau liegt wurde ich unter anderem auch gefragt was ich denn in Posen will und was man da denn machen kann. Würde es sich um einen kleinen Ort im Nirgendwo handeln könnte man es ja verstehen, aber ebenso wie Breslau zählt auch Posen zu einer der größten Städte Polens. Und ist übrigens auch sehr gut von Berlin zu erreichen. Nimmst Du den Berlin-Warschau-Express, dann kannst Du ohne umsteigen von Berlin direkt nach Posen fahren.

Aber nun wieder zurück nach Breslau. Wie in vielen anderen osteuropäischen Städten kannst Du auch in Breslau ein günstigeres Wochenende im Vergleich zu Städten in West- oder Südeuropa verbringen. Das beginnt natürlich bei den Kosten für ein Hotelzimmer in Breslau und endet beim Bier in Restaurants und Bars.

Breslauer Dom

Absolut sehenswert ist auf jeden Fall der Breslauer Dom (Kathedrale St. Johannes des Täufers) aus dem 13. Jahrhundert.

Breslauer Dom und Madonnastatue

Breslauer Dom und Madonnastatue

Sandkirche (St. Maria auf dem Sande)

Die Kirche befindet sich auf einer kleinen Oderinsel und wurde im 12. Jahrhundert erbaut. Sie zählt zu den ältestes gotischen Kirchen Polens und ist ebenfalls auf jeden Fall einen Besuch wert, wenn Du in Breslau bist.

Sandkirche Breslau (St. Maria auf dem Sande) im Winter

Sandkirche Breslau

Schwäne an der Oder füttern

An der Oder bzw. an den Nebenarmen der Oder sind im Winter (und höchstwahrscheinlich auch im Sommer) unzählige Schwäne und Enten. Leider hatte ich nichts dabei, mit dem ich die Schwäne füttern konnte. Andere Spaziergänger waren eindeutig besser vorbeireitet und hatten tütenweise Brot dabei.

Breslauer Zoo

Der Städtische Zoologische Garten in Breslau ist mit rund 33 Hektar der größte Zoo Polens. Im Winter zwar auch einen Besuch wert, würde ich den Zoo in Breslau jedoch beim nächsten mal auf jeden Fall in den Sommermonaten besuchen.

 

Du willst noch mehr über Breslau in Polen erfahren?

Auf Rooksack.de erfährst Du, warum Du nach Wroclaw fahren solltest. Und Karina von zauberhaftesanderswo.de hat sich auf Zwergensuche im zauberhaften Breslau begeben.

Breslau in Polen

Wenn Du mit dem Auto nach Breslau fährst brauchst Du etwa vier Stunden von Berlin oder knapp drei Stunden von Dresden. Von Dresden aus kannst Du auch mit dem Dresden-Wroclaw-Express fahren, der seit wenigen Tagen wieder eine direkte Zugverbindung zwischen Dresden und Breslau bzw. Wroclaw bietet.

 

Hallo, ich bin Christian und lebe in Kiel. Reiselurch.de ist ein Reiseblog über meine kleinen und großen Reisen in Schleswig-Holstein, Deutschland und dem Rest der Welt. Ich liebe das Meer und den Strand, in die Berge zieht es mich eher seltener.

Pin It

0 Kommentare zu “Breslau in Polen im Winter”

0 Trackbacks zu “Breslau in Polen im Winter”

Hinterlassen Sie einen Kommentar



« »