Ostsee Steilküste in Stohl / Schwedeneck

Steilküste Schwedeneck / Stohl bei Kiel

Veröffentlicht 06.11.2015 | in Deutschland, Europa | von | mit 2 Kommentare

Die Steilküste bei Stohl in der Gemeinde Schwedeneck liegt nördlich von Kiel an der Ostsee und ist praktisch bei jeder Jahreszeit einen Besuch wert.

Du willst zur Steilküste bei Stohl? Dann bist Du hier genau richtig. Ich bin kürzlich dort gewesen und habe die Novembersonne an der Ostsee genossen.
Von Kiel kommend musst Du die B503 über den Nord-Ostsee-Kanal Richtung Norden fahren. Die Steilküste bei Stohl liegt rund 3km nördlich von Strande. Schau Dir einfach die Karte am Ende des Posts an.

Parkplatz an der Steilküste

Es gibt einen kleinen Parkplatz, auf dem Du parken kannst, wenn Du zur Steilküste willst. Den Parkscheinautomaten musst Du nur in der Zeit vom 15. März bis zum 31. Oktober (von 8.00 bis 19.00 Uhr) benutzen. In der Nebensaison von November bis Mitte März kannst Du hier kostenlos parken, wenn Du einen Parkplatz findest. Denn wenn es schon an einem sonnigen Novembertag kaum noch freie Parkplätze gibt, dann wird es in den Sommermonaten wahrscheinlich ziemlich schwierig einen Parkplatz zu bekommen.

Parkplatz an der Steilküste Schwedeneck / Stohl nördlich von Kiel in Schleswig-Holstein

Parkplatz an der Steilküste Schwedeneck / Stohl nördlich von Kiel

Antennenwald – U-Boot Funkempfangsstelle Schwedeneck der Bundeswehr

Angekommen am Parkplatz wird Dir garantiert zuerst der Antennenwald auf der gegenüberliegenden Wiese zwischen Parkplatz und Ostsee auffallen. Dabei handelt es sich um eine U-Boot Funkempfangsstelle der Bundeswehr, die sich nur wenige Meter von der Steilküste entfernt befindet. Die unzähligen Antennen der Anlage sind verantwortlich für die umgangssprachliche Bezeichnung “Antennenwald”. Die Funkempfangsstelle wird anscheinend noch aktiv von der Bundeswehr genutzt, was dort genau gemacht wird oder mit wie vielen Mitarbeitern die U-Boot Funkempfangsstelle betrieben wird ist mir jedoch nicht bekannt. Auf jeden Fall handelt es sich um einen militärischen Bereich und rund um die Anlage gibt es entsprechende Hinweisschilder der Bundeswehr.

Antennenwald - Bundeswehr U-Boot Funkempfangsstelle Schwedeneck / Stohl bei Kiel

Bundeswehr Funkempfangsstelle Schwedeneck / Stohl bei Kiel

Antennenwald - Bundeswehr U-Boot Funkempfangsstelle Schwedeneck / Stohl bei Kiel an der Ostsee in Schleswig-Holstein

“Antennenwald” Bundeswehr Funkempfangsstelle Stohl / Schwedeneck bei Kiel an der Ostsee

Wenn Du nun weiter zur Steilküste willst geht es für Dich zu Fuß weiter. Einfach bis zum Ende des Parkplatz gehen und von dort den Schildern “Fußweg zum Strand” folgen. Es sind rund 800 Meter bis zur Treppe, auf der Du die Steilküste hinab zum Strand gelangst.

Treppe an der Steilküste Schwedeneck / Stohl in Schleswig-Holstein

Treppe an der Steilküste Schwedeneck / Stohl

Doch der Weg lohnt sich. An dem Naturstrand an der Steilküste sind zwar auch kleine Sandabschnitte, größtenteils ist es jedoch sehr steinig dort. Dieser Strandabschnitt ist übrigens auch ein ausgewiesener Hundestrand. Bei günstigen Winden wird der Strand auch von Kitesurfern besucht, die dann ihre Ausrüstung vom Parkplatz bis zum Strand schleppen müssen.

Ostsee bei Schwedeneck / Stohl zwischen Kiel und Eckernförde in Schleswig-Holstein

Ostsee bei Schwedeneck / Stohl

Im Schlauchboot auf der Ostsee

Im Schlauchboot auf der Ostsee

Wenn Du genug Zeit an der Steilküste und an der Ostsee verbracht hast, dann geht´s für Dich am besten den gleichen Weg zurück wie Du gekommen bist. Denn bis zur nächsten Treppe die Steilküste hinauf ist es ziemlich weit. Ich weiß nicht einmal ganz genau wie weit. :-)

Alternativ, vorausgesetzt Du möchtest ein wenig klettern, gibt es rund 400 Meter östlich der Holztreppe (also die Treppe hinunter zur Ostsee und dann nach rechts) einen kleinen Bereich an der Steilküste, der anscheinend öfter als Auf- oder Abstieg benutzt wird. Wenn Du aber nicht unbedingt auf rutschige Steilküstenklettereien stehst, dann benutze am besten die Holztreppe. Denn dafür ist sie schließlich da.

Karte: Zu Fuß vom Parkplatz zur Steilküste an die Ostsee

 

Hallo, ich bin Christian und lebe in Kiel. Reiselurch.de ist ein Reiseblog über meine kleinen und großen Reisen in Schleswig-Holstein, Deutschland und dem Rest der Welt. Ich liebe das Meer und den Strand, in die Berge zieht es mich eher seltener.

Pin It

0 Kommentare zu “Steilküste Schwedeneck / Stohl bei Kiel”

2 Trackbacks zu “Steilküste Schwedeneck / Stohl bei Kiel”

  1. […] Nach rund eineinhalb Kilometern hast Du die Möglichkeit den Strand über eine Treppe zu verlassen. Da es kein guter Plan wäre den Hang der Steilküste hinaufzuklettern ist hier ein guter Zeitpunkt die Treppe zu benutzen. Du kannst natürlich auch noch weiter am Strand entlang laufen. Dann würdest Du nach knapp zwei weiteren Kilometern Höhe Stohl sein. (Hier bin ich letzten November gewesen. Schaust Du hier, Steilküste Stohl bei Kiel. […]

  2. […] Steilküste bei Stohl […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar



« »